Die Geschichte meines Albums

Misanthrop

0%
Hass
0%
Liebe
0%
Wut

Bisher erschienene Musikvideos:

Videopremieren
1/10 videos
1
MATRIX Feat. Timothy D
MATRIX Feat. Timothy D
03:48
2
SEIFENBLASEN
SEIFENBLASEN
28:29
3
GEBOREN UM ZU RAPPEN Feat. Noire
GEBOREN UM ZU RAPPEN Feat. Noire
05:46
4
ZWISCHEN DEN EIGENEN REIHEN
ZWISCHEN DEN EIGENEN REIHEN
04:21
5
INSTAGRAM REALITY
INSTAGRAM REALITY
03:41
6
NADINE
NADINE
07:23
7
WENN DU MEINST
WENN DU MEINST
04:59
8
DROHNEN IN DER NACHT
DROHNEN IN DER NACHT
04:13
9
ZEPTER
ZEPTER
04:07
10
LEIB UND SEELE
LEIB UND SEELE
05:30

Infovideo 2

Infovideo 1:

"Echter Hass. Echte Geschichten."

Das Jahr 2019 war mit das schlimmste Jahr in meinem Leben. Ich weiß nicht, was ich gemacht hätte, wenn ich die Musik nicht für mich gehabt hätte. Meine Songs sind kontrovers, direkt, eiskalt, voller Liebe, doch in erster Linie treffen und berühren sie die Menschen, die Teil an meinem Leben nehmen, in denen sie die Songs mithören und die Personen, um die die Songs gehen. Es hat sich in mir so viel Hass, Wut und Schmerz aufgestaut. Und das alles muss raus. Ja ich habe Probleme im Leben, genau wie jeder andere Mensch auch. Andere fressen es in sich rein und klären das im stillen Kämmerchen und ich lasse eine Bombe nach der anderen platzen. Ich ziehe Menschen zur Verantwortung und scheue keinen Konflikt. Die Menschen, die ich kennenlernte, sind kalt und sie lassen dich fallen nach Jahren, die man in diese Freundschaften investierte.

Du wirst es wahrscheinlich aus eigenen Erfahrungen aus deinem Leben kennen.  Ich habe schon mehr metaphorische Messerstiche im Rücken als Julius Cäsar. Ich wurde im wahrsten Sinne des Wortes verraten von Freunden und “anderen” Menschen aus meinem Umfeld.  Vielleicht denkst du dir, das wird alles einen gerechtfertigten Grund haben, aber nein, den gibt es nicht. Ich bin ein guter Freund und bin für jeden da, der mich braucht. 

Aber das ist ein anderes Thema. Ihr seid hier, also interessiert ihr euch für die Geschichten, die ich zu erzählen habe. Musik, Rap und ich, wir stehen in einer Symbiose zueinander wie kein Zweiter. Jeder, der mich kennt, sieht es, weiß es. Und jeder, der versucht an dieser Symbiose zu sägen, kriegt meine lyrische MP5 zu spüren. Ein Spruch, den so viele unterschätzt haben und die am Ende beim Youtubesupport bettelten meine Videos zu entfernen oder zur Polizei rannten, doch Rap ist und bleibt Kunstfreiheit. Mein Rap ist rawr, und das bleibt er auch. Viel Spaß mit den Erläuterungen zu meinem achtzehnten, besten Album meiner gesamten Raplaufbahn “Misanthrop”.

Yeah, ich bin am Scheinen wie Lichter dieser Stadt
und nehm mit aller Selbstverständlichkeit in eurer Mitte Platz

Track 1: Misanthrop Blazin'Daniel

Widerstand ist zwecklos, ihr pöbelt rum
Ich brenn euch alle nieder wie Daenerys Königsmund

Track 2: Königsmund Blazin'Daniel

Tut mir wahnsinnig leid, dass ihr mich nicht mehr braucht
doch ich bieg mich nicht krumm für ein bisschen Applaus

Track 03: HyänenBlazin'Daniel

Sie sagten mir voraus ein Comeback sei nicht möglich
ein Jahr später erhob ich mich aus der Asche wie ein Phönix

Track 4: Der Beginn meiner Ära Blazin'Daniel

Tausende Probleme, ich hab keinen Kopf dafür
es fühlt sich an als würde ich mein Leben lang schon operiert

Track 5: Eiserner Pfad Blazin'Daniel

Geh dein Weg und pass auf, dass du meinen nicht kreuzt
du glaubst nicht an mich? gute Reise mein Freund

Track 06: Wer wir waren (Feat. H1) Blazin'Daniel

Blazin’Daniel, multitalentiert, doch von euch totgesagt
doch euch mit mir zu messen bleibt wie David gegen Goliath

Track 7: Modus MioBlazin'Daniel

Mein Leben war noch nie in trockenen Tüchern
ihr schwört auf die Bibel, doch Gott ist ein Lügner

Track 8: Artgefährten Blazin'Daniel

Als ich fiel, sortierten sich die Engsten aus
Menschen, die mehr fake sind, als auf RTL ne Sendung schaun

Track 09: Zwischen den eigenen ReihenBlazin'Daniel

Traurig, man merkt, du brauchst mich nicht mehr
der Alptraum von damals hat Laufen gelernt

Track 10: Batman & Robin (Feat. H1)Blazin'Daniel

Du bist gewiss mein Bro, wenn das Saatkorn wächst
doch als der Stein einfach nicht rollen wollte, sahst du weg

Track 11: Noch nie beliebtBlazin'Daniel

Mamacita, Mamamia, Fotzenlevel Eintausend
Ich box diesen Scheißhaufen grün und blau wie Weintrauben

Track 12: ÄrgerBlazin'Daniel

Checkst schon seit Jahren mein Statusbericht
und nun landest du darin als hardcore gefickt

Track 13: NadineBlazin'Daniel

Anzeigen im Hause Koch nutze ich als Klopapier
Du magst meinen Song nicht und ich wünsche dir den Tod dafür

Track 14: Selfmade Feat. KokaBlazin'Daniel

Keine Empathie - für Heuchler deinesgleichen
Ich bin nicht Glurak Ced, doch du siehst mich Feuer auf dich speien

Track 15: Ground ZeroBlazin'Daniel

Ich mach was ich will zu jederzeit
gib mir deinen Hass, ich geb nen Scheiß

Track 16: Wenn du meinstBlazin'Daniel

Menschenfeind – seit Tags eins der Unendlichkeit
Jahrelang gestrugglet ohne ein‘n, der mir die Hände reicht

Track 17: Geboren um zu rappen (Feat. Noire)Blazin'Daniel

Du bist eine weitre Narbe, die sich durch mein Leben zeichnet
ich gab dir ein Edding für mein Leben, du mir nur ein Bleifstift

Track 18: Seifenblasen Blazin'Daniel

Weit und breit - dreht sich – alles - nur noch um eins
Ruhm und Likes, doch fuck it ich behalte diesen Kurs nicht bei

Track 19: Kontrovers (Feat. Chevy)Blazin'Daniel

Vom Traumpaar zu Traumata
ich führte die Hure meines Lebens vor den Brautaltar

Track 20: Die größte Hure des ÄquatorsBlazin'Daniel

Ich wünsch dir, dass du mein Leben nie am eignen Leib erfahren musst
denn mein Leben ist wie ein Unfall auf Repeat mit Fahrerflucht

Track 21: EinbahnstraßeBlazin'Daniel

Worte trügen, denn Menschen lügen
tote Liebe lang gelebt, doch keine Spur von Endorphinen

Track 22: WeiterlebenBlazin'Daniel

Damals wolltest du von Daniel Koch doch noch ein Autogramm
plötzlich stehen wir auf Schablonen und ich werd von dir ausgestanzt

Track 23: Fertig mit dirBlazin'Daniel

hab mit Rap für einen No Name schon recht viel verdient
sag niemals nie du Fridolin, sonst geh ich hoch wie Nitroglycerin

Track 24: Lang lebe der König (Feat. Yung Elias) Blazin'Daniel

Du bist ne Schlampe von Hooters, Hut ab, du fickst echt mit jedem
egal ob in sozialen Medien steht du Bitch bist vergeben

Track 25: Hi BabeBlazin'Daniel

Storys - verpackt in viertel Minuten Takte, sonst fängt uns das Hirn an zu bluten
Jeder zeigt jedem wie toll man doch ist und haha und hehe, folgt mir auf Twitch!

Track 26: Erstunken und erlogenBlazin'Daniel

Rap und ich, Taskforce, Rap und du harter Korb
Ground Zero, wir schießen Pfeile ohne Armor

Track 27: Drohnen in der NachtBlazin'Daniel

Drei Parts in fast jedem Song sind für mich doch gar kein Thema
zwischen uns kein Parameter, ich fick dich wie Adam Eva

Track 28: Leib und SeeleBlazin'Daniel

Ist doch scheißegal - wie geil die Songs gestern waren
das spielt erst ne Rolle, wenn du sie ergänzt mit freshen Zahlen

Track 29: Der Klick-KäuferBlazin'Daniel

Ich greife nach dem Zepter Bitch und schmeiß es weg
denn von Bedeutung ist im Grunde nur wie geil du rappst

Track 30: ZepterBlazin'Daniel

Auf dem Weg zur Arbeit wirken Menschen wie Maschinen
die das tun was sie müssen, aber nicht das, was sie lieben

Track 31: Matrix Feat. Timothy DBlazin'Daniel

Aufnahmetage der Songs:

Leib und Seele
Noch nie beliebt
Hyänen
Ground Zero
Kontrovers Feat. Chevy
Zepter
Lang lebe der König (Feat. Yung Elias)
Hi Babe
Wenn du meinst
Der Klick-Käufer
Erstunken und erlogen
Drohnen in der Nacht
Nadine
Zwischen den eigenen Reihen
Geboren um zu rappen (Feat. Noire)
Einbahnstraße
Seifenblasen
Modus Mio
Misanthrop
Ärger
Artgefährten
Wer wir waren (Feat. H1)
Batman & Robin (Ft. H1)
Selfmade (Feat. Koka)
Weiterleben
Fertig mit dir
Eiserner Pfad
Königsmund
Der Beginn meiner Ära
Matrix Feat. Timothy D
Die größte Hure des Äquators
29.03.2019
24.03.2019
24.03.2019
05.04.2019
09.05.2019 | 10.12.2019
06.06.2019
19.06.2019 | 04.12.2019
21.06.2019
26.06.2019
28.06.2019
01.07.2019
02.07.2019
08.08.2019
19.09.2019
12.10.2019
07.11.2019
09.11.2019
18.11.2019
18.11.2019
19.11.2019
20.11.2019
21.11.2019
24.11.2019
25.11.2019
27.11.2019
01.12.2019
03.12.2019
04.12.2019
05.12.2019
10.12.2019
12.12.2019
Leib und Seele
Noch nie beliebt
Hyänen
Ground Zero
Kontrovers Feat. Chevy
Zepter
Lang lebe der König (Feat. Yung Elias)
Hi Babe
Wenn du meinst
Der Klick-Käufer
Erstunken und erlogen
Drohnen in der Nacht
Nadine
Zwischen den eigenen Reihen
Geboren um zu rappen (Feat. Noire)
Einbahnstraße
Seifenblasen
Modus Mio
Misanthrop
Ärger
Artgefährten
Wer wir waren (Feat. H1)
Batman & Robin (Ft. H1)
Selfmade (Feat. Koka)
Weiterleben
Fertig mit dir
Eiserner Pfad
Königsmund
Der Beginn meiner Ära
Matrix Feat. Timothy D
Die größte Hure des Äquators
29.03.2019
24.03.2019
24.03.2019
05.04.2019
09.05.2019 | 10.12.2019
06.06.2019
19.06.2019 | 04.12.2019
21.06.2019
26.06.2019
28.06.2019
01.07.2019
02.07.2019
08.08.2019
19.09.2019
12.10.2019
07.11.2019
09.11.2019
18.11.2019
18.11.2019
19.11.2019
20.11.2019
21.11.2019
24.11.2019
25.11.2019
27.11.2019
01.12.2019
03.12.2019
04.12.2019
05.12.2019
10.12.2019
12.12.2019

Aufnahmediagramm

Jetzt kaufen.

Mit purer Leidenschaft, Herz und Durchhaltevermögen habe ich dieses Album in gerade mal zwei Monaten aus dem Boden gestampft und ein Album, dass unter dem Projektnamen “Brutal ehrlich” sowie “Menschenfeind” lief, zu 80 Prozent entstehen lassen. Das Album plante ich schon Mitte diesen Jahres,  ich begann aber erst Ende Oktober mit dem entschlossenen Gedanken das Album “Misanthrop” umzusetzen. Viele meiner Rapkollegen sind jeden Mal geschockt, wenn sie sehen, in welcher Zeit ich die Texte schreibe, die ich schreibe. Und ich weiß es mittlerweile ganz genau. Es ist die Gabe, die ich habe. Es ist kein arrogantes Angeben, wenn ich sage, dass ich innerhalb kürzester Zeit Songs und auch Konter schreiben kann, wofür andere Rapper Wochen brauchen. Das ist keine Abwertung anderer, es ist einfach etwas, was mich auszeichnet. Man erinnere sich an letzten Dezember an “Das aller aller letzte Statement”, welches ich in 6 Stunden schrieb und aufnahm um einen 16 Bars Diss zu kontern – mit 3 Parts. Es ist mein Talent und ich nutze es um meinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Ich verschönige nichts in meinen Songs, ich spreche Personen direkt an in meinen Songs, was manchen Leuten missfällt, weil Sie lieber auf Oberflächlichkeit stehen, aber sowas gibt’s halt einfach nicht bei mir. Für mich muss Musik rough sein. Unverschönt und echt. Glaubt mir, wenn ich sage, ich habe ein unfassbares Album auf ganz neuem Level erschaffen. Auch Raptechnisch habe ich mich hier nochmal um einiges weiterentwickelt, es werden viele schnellere Flows von mir zu hören sein. Viele Menschen wurden zu Vorhörern und konnten sich bereits einen Eindruck verschaffen und werden bestätigen können, dass ich euch nicht zu viel verspreche. Bestellt euch das Album vor und genießt es, wenn es da ist. 03.01.2020. Misanthrop.