Misanthrop

Das nächste Kapitel beginnt, mein 18. Album im Jahr 2020 geht an den Start und es ist besser als je zuvor. Ich habe viel erlebt im letzten Jahr und wie immer bündeln sich die neuen und auch schon bekannten Lebenserfahrungen auf diesem Longplayer über 20 Songs in einem ganz persönlichen Werk zusammen.

Features: H1, Koka, Noire, Yung Elias, Timothy D
Laufzeit: Über 1,5 Stunden

20,00 

Kategorie:

Mit purer Leidenschaft, Herz und Durchhaltevermögen habe ich dieses Album in gerade mal zwei Monaten aus dem Boden gestampft und ein Album, dass unter dem Projektnamen “Brutal ehrlich” sowie “Menschenfeind” lief, zu 80 Prozent entstehen lassen. Das Album plante ich schon Mitte diesen Jahres,  ich begann aber erst Ende Oktober mit dem entschlossenen Gedanken das Album “Misanthrop” umzusetzen. Viele meiner Rapkollegen sind jeden Mal geschockt, wenn sie sehen, in welcher Zeit ich die Texte schreibe, die ich schreibe. Und ich weiß es mittlerweile ganz genau. Es ist die Gabe, die ich habe. Es ist kein arrogantes Angeben, wenn ich sage, dass ich innerhalb kürzester Zeit Songs und auch Konter schreiben kann, wofür andere Rapper Wochen brauchen. Das ist keine Abwertung anderer, es ist einfach etwas, was mich auszeichnet. Man erinnere sich an letzten Dezember an “Das aller aller letzte Statement”, welches ich in 6 Stunden schrieb und aufnahm um einen 16 Bars Diss zu kontern – mit 3 Parts. Es ist mein Talent und ich nutze es um meinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Ich verschönige nichts in meinen Songs, ich spreche Personen direkt an in meinen Songs, was manchen Leuten missfällt, weil Sie lieber auf Oberflächlichkeit stehen, aber sowas gibt’s halt einfach nicht bei mir. Für mich muss Musik rough sein. Unverschönt und echt. Glaubt mir, wenn ich sage, ich habe ein unfassbares Album auf ganz neuem Level erschaffen. Auch Raptechnisch habe ich mich hier nochmal um einiges weiterentwickelt, es werden viele schnellere Flows von mir zu hören sein. Viele Menschen wurden zu Vorhörern und konnten sich bereits einen Eindruck verschaffen und werden bestätigen können, dass ich euch nicht zu viel verspreche. Bestellt euch das Album vor und genießt es, wenn es da ist. 03.01.2020. Misanthrop.

Tracklist

Die Tracklist besteht aktuell aus 29 Titeln

01 – Königsmund 4:42
02 – Der Beginn meiner Ära 3:20
03 – Misanthrop 4:03
04 – Artgefährten 4:27
05 – Eiserner Pfad 4:02
06 – Geboren um zu rappen (Feat. Noire) 5:42
07 – Veni Vidi Vici 5:01
08 – Ärger 5:01
09 – Nadine 7:33
10 – Selfmade (Feat. Koka) 3:37
11 – Ground Zero 5:03
12 – Wenn du meinst 4:37
13 – Zwischen den eignen Reihen 4:18
14 – Wer wir waren (Feat. H1) 7:18
15 – Seifenblasen 6:27
16 – Hyänen 3:34
17 – Batman & Robin (Feat. H1) 5:39
18 – Noch nie beliebt 3:04
19 – Einbahnstraße 5:32
20 – Weiterleben 3:46
21 – Fertig mit dir 3:49
22 – Leib und Seele 5:28
23 – Lang lebe der König (Feat. Yung Elias) 5:12
24 – Hi Babe 3:59
25 – Erstunken und erlogen 3:28
26 – Drohnen in der Nacht 4:11
27 – Kontrovers 3:24
28 – Zepter 4:09
29 – Tilidin Parodie 3:50